Button für Menü
TSR Recycling
Bei uns kreist der Hammer.
Mit satten 6.000 PS
Thor wer? Die kreisenden Hämmer in unserem Shredder lassen sogar den Gott der nordischen Mythologie alt aussehen – und dem zugeführten Schrott keine Chance.
  • Anlagen für alles, was es an Schrotten gibt

    • Wer uns kennt, der weiß: Es gibt kein Metall, das wir nicht recyceln. Und ständig kommen neue Verfahren und verbesserte Technologien dazu. Für Aluminiumrecycling haben wir zum Beispiel Anlagen gebaut, die mittels hochmoderner Aufschluss- und Sortiertechnik Aluminium sogar aus Verbundstoffen zurückgewinnen.

    Eine der größten Herausforderungen, denen man sich im Aluminiumrecycling bzw. im Metallrecycling insgesamt stellen kann. Überhaupt erst möglich wird diese spezielle Aluminiumrückgewinnung durch die große Bandbreite an vorgeschalteten Anlagen und Verfahren. Sie erlaubt es uns, sämtliche metallhaltigen Mischfraktionen – egal ob selbst produziert oder von externen Anfallstellen angeliefert – einer zielgerichteten Wertschöpfung zuzuführen. Ein bisschen funktioniert das Ganze wie ein perfekt aufeinander abgestimmtes Orchester. Vom großen Paukenschlag in Form riesiger Shredder bis zum feinsten Harfenklang, der Separierung hochreiner Partikel aus Aluminium und anderen NE-Metallen, beherrschen wir alles.

    Garanten für Aluminiumrecycling auf höchstem Niveau: die Anlage in Bayern (BAMETA) und das Sortierzentrum in Amersfoort, Niederlande (hier im Bild) – eine von Europas leistungsfähigsten Anlagen zur Metallgewinnung aus Shredderverfahren


    Doppelte Versorgungssicherheit bei TSR

    • Durch die Vielzahl der Aggregate, verteilt auf mehrere Standorte

    • Durch ein hohes Maß an Wartungs- und Instandhaltungsaktivitäten

  • Mehr als 80 Zerkleinerungsaggregate

    • Um Schrott stahlwerks- oder hüttenfähig zu machen, muss man ihn auf jede erdenkliche Art aufbereiten können. Für uns von TSR ein Leichtes. Bei uns kommt alles an Zerkleinerungs- und Schneideaggregaten zum Einsatz, was es auf dem Markt gibt. Besonders praktisch für Anlieferer: Unabhängig davon, welche Behandlungsmöglichkeiten am jeweiligen Standort existieren, wird jeder Schrott angenommen. Muss ein Material zur Behandlung in eine andere Niederlassung transportiert werden, übernimmt das selbstverständlich die TSR-eigene Logistik.

      Alles zu unseren
      Standorten

  • Service für Stahlwerke und Hütten

    Sie benötigen Stahlschrott oder NE-Schrott in bestimmten Qualitäten und Mengen? Sprechen Sie uns an: 0800 – 8772667

  • Lassen Material keine Chance: unsere Hochleistungsshredder

    Shredder sind die Experten fürs Grobe unter den Aggregaten. Sie dienen dazu, Material so zu zerkleinern, dass die einzelnen Fraktionen greifbar werden. TSR betreibt insgesamt zehn Shredder – darunter Großshredder mit 6.000 PS. Die durch Shreddern abgeschiedenen Metalle werden weiter separiert in Mischmetall und Aluminium. Aktuell ist eine Anlage in Planung, mit der aus Shredderrückständen sogar Metall und Kunststoff separiert werden können. Mehr zu unserem Projekt:

    REMINE

  • TSR mit den Scherenhänden

    Innerhalb der TSR Group gibt es ein flächendeckendes Netz an Schrottscheren. Das leistungsstärkste Aggregat erzeugt mit seinen Scherenmessern einen hydraulischen Druck von 1.400 Tonnen. Zudem kommen mobile Alligatorscheren zum Einsatz, um flexibel auf jede Anforderung reagieren zu können.

    Schrottscheren funktionieren nach dem uralten Fallbeil-Prinzip – sind also eine Art Guillotine für Metall. Die Schnittlänge, auf die das Material verkleinert wird, ist dabei frei wählbar

  • Mit Dichte zur Masse

    Paketierpressen dienen der Behandlung von leichten Sammelschrotten und Blechabfällen, die in ihrer ursprünglichen Form aufgrund mangelnden Gewichts nicht stahlwerksfähig sind. Wie der Name schon sagt, wird das Material in den Pressen zu Paketen verdichtet. Die Größe der Pakete ist dabei wählbar. Sprich: Stahlwerke bekommen ihren Schrott von uns optimiert auf die jeweiligen Ofenausmaße.

    In unseren Paketierpressen können Schrottpakete in verschiedenen Maßen hergestellt werden

  • Schrott die Kugel geben

    In unseren Fallwerken zerkleinern wir großformatige Schrottteile – insbesondere Gussstücke. Dafür fällt eine Stahlkugel aus großer Höhe hinab, was zur Zerschlagung des Schrotts führt.

    Unsere Fallwerke sind komplett eingehaust, um optimale Sicherheit zu garantieren

  • Weiche Schale, harter Kern?
    Ab damit in unsere Kabelaufbereitungsanlage!

    Der Vorteil von Kabeln ist, dass sie meist aus hochreinem Kupfer bestehen. Der Nachteil hinsichtlich des Recyclings ist, dass sie mit Kunststoff umhüllt sind. Um das hochwertige Metall rein zurückgewinnen zu können, müssen also die Ummantelungen entfernt werden. Dies übernehmen zuverlässig unsere Kabelaufbereitungsanlage, die den Kunststoff auftrennen und so problemlos vom Kupfer separierbar machen.

    In Düsseldorf verfügen wir über eine Kabelaufbereitungsanlage, die auch problematisches Material wie teerummantelte Erdkabel verarbeiten kann

  • Für die ganz harten Fälle

    Wenn nichts mehr hilft, hilft nur noch explosionsartige Gewalt. In unserer Sprenggrube kann besonders hartnäckiger Stahl mittels Sprengstoff in seine Einzelteile zerlegt werden. Die gesamte Grube ist selbstverständlich als Hochsicherheitsbereich abgeschirmt.

    Safety first – für die Verwendung der Sprenggrube gelten strengste Sicherheitsauflagen

TSR Recycling GmbH & Co. KG // Ein Unternehmen der REMONDIS-Gruppe
ImpressumDatenschutzhinweise

© 2018 REMONDIS SE & Co. KG